Colorgrading & Farbkorrektur

--- Video ID ---

Korrekte Farben für die perfekte Bildwirkung

Ob strahlender Sonnenschein oder düsterer Keller – jede Filmszene hat ihr eigenes Licht und eine besondere Farbwirkung. Setzt du diese bei einer Filmproduktion szenenweise zusammen, kann es zu erheblichen Abweichungen kommen. Mit einem professionellen Colorgrading wird dieser Effekt ausgeglichen und zielgerichtet angepasst.

Colorgrading gehört zu den wichtigsten Schritten der Post-Produktion, der mehr als nur eine einheitliche Farbwirkung erzeugt. Gib deinen Videos mit der nachträglichen Anpassung eine besondere Farbstimmung und erzeuge so Emotionen, die im Original noch nicht zu finden waren. Farben stehen hier für die Stimmung und somit das Gefühl, das dir ein Bild vermittelt.
Hierbei geht es um mehr als nur dem Weißabgleich der ein Bild entweder, neutral, warm oder kalt wirken lässt.

 

Farbkorrektur in Profi-Filmen – korrekte Farben und mehr

Colorgrading ist nicht mit einer reinen Farbkorrektur zu verwechseln. Bei dieser sorgt der Techniker zu Beginn der Nacharbeitung des Films für eine einheitliche Farbwirkung in allen Szenen. Dies gleicht unterschiedliche Beleuchtungseffekte oder generell abweichende Farbeindrücke einzelner Szenen aus. Bedeutet eine homogene Bildwirkung über alle Szenen hinweg, damit verschiedene Kameras und Lichtstimmungen nicht zu stark voneinander abweichen – eine technische Korrektur für eine saubere und „neutrale“ Ausgangslage.

Mit Colorgrading gehen wir Profis noch einen Schritt weiter. Mit speziellen Filtern oder der Veränderung von Farbschemata lassen sich Wirkungen und Stimmungen erzeugen, mit der die emotionale Wirkung deines Materials gesteigert wird. Extreme Beispiele sind das Herabsetzen der Helligkeit und Farbintensität für einen Nachteffekt oder eine Einfärbung in Sepia, um das Gefühl der „guten, alten Zeit“ zu wecken. Den Klassiker überhaupt entdeckst du in vielen Kinofilmen oder aber deren Film-Plakaten und Postern.

Orange & Teal - hier wird der Komplementär-Kontrast von Orange und Blau genutzt, um die "Highlights", unter anderem auch die etwas helleren Hauttöne, etwas mehr orange einzufärben und im direkten Kontrast die Schatten und dunkleren Bereiche mit einem kühleren Blau anzuhauchen.

Ebenso können Farbwelten auch unterbewusst oder bewusst deinen Zuschauer lenken und beeinflussen: womöglich ist dir bei "Matrix" aufgefallen wie grünlich das Bild immer war, sobald es ausnahmen innerhalb der Matrix gezeigt wurden - genau wie Rückblenden oder Träume gerne in blassen Farben, wenn nicht sogar schwarz/weiß dargestellt wurden.

 

Mehr als „Farbe satt“ für deinen Film

Wie du erkennst, geht es beim Colorgrading nicht alleine um die Farbe. Kontrast und Helligkeit spielen genauso eine Rolle, um die optische Wirkung des Filmmaterials anzupassen und diesem eine besondere Atmosphäre zu verleihen. Bei der Anpassung des Farbschemas geht es auch nicht nur um kräftige oder blasse Farben. So lässt sich beispielsweise über das RGB-Raster eine separate Verstärkung von Rot- oder Blautönen vornehmen. Schneller als gedacht, steht der Betrachter deines nächsten Clips in einem U-Boot oder im Himmel.

Sämtliche Informationen zu Farben, Sättigung und Kontrast lassen sich bei den Dreharbeiten übrigens separat und damit unabhängig vom eigentlichen Bildmaterial als Daten aufzeichnen. Dies erleichtert es in der Post-Produktion, diese Daten gezielt anzupassen und mit wenigen Klicks einen speziellen Farblook zu erzielen. Für die Profis von Chainshot ist dies mit der richtigen Software schnell und einfach möglich.

 

Colorgrading – Standard oder ein fancy Effekt?

Die Anpassung von Farben gehört zu jeder professionellen Videoproduktion dazu. Schließlich möchtest du sicherstellen, dass dein fertiges Filmmaterial von der ersten bis zur letzten Sekunde über eine einheitliche Optik verfügt. Hier bietet sich passend zu deiner Corporate Identity auch an subtil Einfärbungen der Schatten oder Highlights vorzunehmen, um den Filmen auch auf unterschwelliger Ebene deinen schnell wiedererkennbaren Stempel aufzudrücken. Dass wir von Chainshot somit eine Farbkorrektur zur Anpassung der einzelnen Szenen durchführen, um hier die maximale visuelle Wirkung zu erzielen, ist deshalb eine Selbstverständlichkeit.

 

  • Schnell ans Ziel: fertige Filme in unter 10 Tagen
  • Weltweit uneingeschränkte Nutzungsrechte
  • Equipment- & Korrektur-Schleifen-Flatrate inklusive
  • Immer mehrere Filme als Kampagne & Video-Serie
  • Ein individuelles Fix-Investment als Rundum-Glücklich-Paket
  • Begeisterungsgarantie: Die Filme faszinieren dich oder Geld zurück!

Bring die richtigen Farben mit uns in deine Markenwelt

In welchem Umfang es zu einem anschließenden Colorgrading kommen muss, hängt von deiner Zielsetzung bei der Videoproduktion ab. Oft reicht schon die minimale Anpassung einzelner Wert ein Farbton oder Sättigung aus, um deinem Film einen emotionaleren Effekt zu verleihen. Hierfür ist ein geschultes Auge notwendig, das wir von Chainshot mitbringen und für deinen Markenerfolg einsetzen.

Das Colorgrading ist natürlich nur eine von vielen Facetten, wie wir in der Post-Produktion von sehr guten Filmaufnahmen zum perfekten Material für deine Brand gelangen. Sprich uns einfach an, um mehr über unsere technische Profi-Trickkiste zu erfahren!

 

Zurück

Imagefilme

Reportagen

Werbefilme

Erklärfilme

Recruiting-Filme

Übrigens: Du kannst mit einer guten Produktion auch gleich mehrere Filme mit verschiedenen Zielen erstellen. Wir beraten dich gerne, wie du aus deinem Material als Kampagne/Serie die größtmögliche Wirkung erzielst.

Weitere Beiträge

Wir von Chainshot bieten dir eine echte Heldenreise zu deinem individuellen Festpreis, der alle mit dir vereinbarten Punkte pauschal abdeckt.

Wenn es um deine Filmproduktionen geht, ist eine Strategie die beste: Komm zum Punkt - bleibe kurz und knapp bei deinen Filmen!

Chainshot sitzt als Agentur für Filmproduktion in Aachen direkt am Dreiländereck. Von hier aus sind wir schnell bei unseren internationalen Kunden.