--- Video ID ---

Jetzt wird's „rough“: Das RAW-Format und die Wichtigkeit von Rohdaten

Wenn wir deine Filmproduktion realisieren, geht's am Set freundschaftlich und kommunikativ zu. An einer Stelle kommen wir jedoch nicht umher, dass wir etwas „roh“ mit dir umgehen. Mit Sicherheit hast du den Begriff RAW für Rohdaten bei einer Filmproduktion schon einmal gehört. Doch was ist damit gemeint und weshalb ist uns als professionelle Filmproduktion das Rohmaterial wichtig?

Genau dies möchten wir dir erklären!

 

RAW-Format – deine Filmdaten als Pizzateig

Früher bei der guten, alten Polaroid war es ganz einfach: Du hast auf den Auslöser geklickt, das Foto herausgekommen und nach wenigen Minuten war dein Foto entwickelt. Und was du auf dem Bild sahst, war genau das, was du kurze Zeit vorher vor deiner Linse hattest. Mit der digitalen Bild- und Videotechnik hat sich dies grundlegend verändert.

Über unsere Agentur für Filmproduktion und die großen Hollywood-Studios weißt du, wie facettenreich sich Filmmaterial verändern lässt. Für die digitale Nachbearbeitung gibt es faktisch keine Grenzen mehr. Doch wie lässt sich sicherstellen, dass dein Material ohne technischen Schwierigkeiten nach allen Wünschen von jedem Branchenexperten bearbeiten lässt? Die Antwort ist: RAW!

RAW steht im Englischen für „roh“ und ist genau das – das Rohmaterial für deine Filmproduktion. Denke einfach an den rohen Pizzateig, den du in deinem Kühlschrank noch ein paar Minuten gehen lässt. Den Teig kannst du jedem Pizzabäcker der Welt in die Hand drücken, um etwas Köstliches daraus zu machen. Er lässt sich frei kneten und beliebig dünn ausrollen.

Anders also als bei einem gebackenen Pizzaboden, welcher dann eine klare Form angenommen hat und wenn du zu sehr daran herumzerrst, Löcher hineinreißt und die Pizza bzw. dein Bild wortwörtlich auseinanderfällt. Wie groß die Pizza wird und wie der Bäcker den Teig belegt, ist bei deinem „RAW-Teig“ längst noch nicht klar und hängt von der Kamera ab und wie diese Daten komprimiert werden.

Mit Raw hast du die maximal technische Freiheit, die nackten Sensor-Daten der Kamera auszulesen und Farben und Helligkeit besonders umfangreich nachträglich zu bearbeiten. Diese Flexibilität bietet sich an bei besonders hochwertigen Produktionen, wo alles perfekt sein muss oder aber bei sehr spontanen und unberechenbaren Dokumentationen. So lassen sich falsche Einstellungen, unkontrollierbare Lichtsituationen oder technische Grenzen anpassen und verschieben. RAW kann also den Unterschied zwischen einem verwendbaren und einem unbrauchbaren Shot machen.

 

Weshalb das RAW-Format keine Filmdaten für jedermann sind

Du denkst vielleicht, dass das RAW-Format eine Art Videoformat ist, dass sich bestmöglich bearbeiten lässt. Streng genommen ist dies falsch, eine RAW-Datei ist nicht zwingend eine Film- oder Videodatei, du kennst dies womöglich bereits von Foto-Kameras. Es handelt sich eher um eine Ansammlung von strukturierten Daten, die durch einen Sensor aufgenommen und abgespeichert wurden. Die Sensordaten benötigen eine softwareseitige Erkennung, um die gesammelten Daten „richtig“ interpretieren zu können und anschließend aufgrund hoher Datenmengen entsprechende Computer-Rechenpower, um diese Video-Sequenzen flüssig abspielen zu können. Da hier aber viel falsch gemacht werden kann, geben wir unsere Roh-Daten so nicht ohne weiteres heraus an unsere Kunden, um die Qualität der Aufnahmen und den Ruf aller Parteien zu wahren. Daher liefern wir immer fertige Filme zur freien Verwendung und bereiten jegliche Zusatzwünsche, Anpassungen und Auskopplungen mit Leichtigkeit auf.

Das Rohmaterial ist unkomprimiert und somit ganz schön speicherintensiv – wir sprechen hier von mehreren Terabytes an Daten für einen Drehtag. Ob sich der Einsatz des RAW-Formats für deine Filmproduktion lohnt, ist deshalb im Vorfeld abzuklären. Natürlich überzeugt das datenintensive Rohmaterial durch eine besonders detaillierte Erfassung aller Signale, was selbst die winzigsten Feinheiten erfasst. Genau dies ist bei einer geplanten Superzeitlupe jedoch hundertmal wichtiger als bei einer kurzen Interview-Sequenz mit einem deiner Mitarbeiter. Darum gilt es hier deinen genauen Bedarf zu ermitteln.

 

Fertig bearbeitete Filme für deinen Erfolg

Unser Anliegen ist es für dich einheitlich einen roten Faden an Qualität in deiner Markenkommunikation zu etablieren und auch aufrechtzuerhalten. Ein Stil, der deine Marke wiedererkennbar macht, einzigartig und wertgeschätzt. Darum bestehen wir bei unserer "Total Buyout" Lizenz darauf, dass du ziemlich alles mit deinen von uns erstellten und dir übersandten, fertigen Filmen machen darfst, was die Verbreitung und Nutzung angeht, nur eben nicht die Bearbeitung jener Videos von dir oder Dritten.

Um dieses Ziel zu erreichen ist es wichtig eine saubere Quelle mit einem Stil, einer Qualität und einer generellen Grundlage langfristig zu nutzen. Dazu zählt auch, die Bearbeitung bzw. Anpassung durch Dritte zu vermeiden.

Jede Agentur, jede Filmproduktion hat seine eigene Kamera-Technik, Machart und Philosophien. Bedeutet, jeder Anbieter gestaltet seine Inhalte trotz Vorgaben immer unterschiedlich. Kraut und Rüben wirken sich negativ auf deine Marke aus - du willst einen flächendeckend sauberen und verlässlichen Auftritt, denn deine Kunden erhalten sonst womöglich unbewusst ein verunsicherndes Gefühl, wenn die Qualität deiner Produkt-Darstellung und folglich auf die Qualität deiner Produkte und Dienstleistungen.

Tatsächlich ist das Investment für Anpassungen gering bis kaum nennenswert bei uns. Umso größer deine Vorteile wieder und wieder, mit starken Videos zu glänzen.

 

  • Schnell ans Ziel: fertige Filme in unter 10 Tagen
  • Weltweit uneingeschränkte Nutzungsrechte
  • Equipment- & Korrektur-Schleifen-Flatrate inklusive
  • Immer mehrere Filme als Kampagne & Video-Serie
  • Ein individuelles Fix-Investment als Rundum-Glücklich-Paket
  • Begeisterungsgarantie: Die Filme faszinieren dich oder Geld zurück!

Chainshot – dein Partner für die rohe Filmproduktion

Wenn du unsicher bist, ob sich das RAW-Format für deine Filmdrehs und die anschließende Post-Produktion lohnt, kommt einfach mit unseren Experten ins Gespräch. Wir von Chainshot schätzen mit unserer langjährigen Erfahrung individuell ab, für welche deiner anstehenden Szenen ein entsprechender Dreh lohnt. Technisch ist unser Team natürlich bestens auf Aufnahmen im RAW-Format vorbereitet. So schnell geht unserer kreativen Produktionscrew also nicht der Speicherplatz aus und das gleich doppelt sicher mit redundanten Backups und Server-Sicherungen.

 

Zurück

Imagefilme

Reportagen

Werbefilme

Erklärfilme

Recruiting-Filme

Übrigens: Du kannst mit einer guten Produktion auch gleich mehrere Filme mit verschiedenen Zielen erstellen. Wir beraten dich gerne, wie du aus deinem Material als Kampagne/Serie die größtmögliche Wirkung erzielst.

Weitere Beiträge

Wir von Chainshot bieten dir eine echte Heldenreise zu deinem individuellen Festpreis, der alle mit dir vereinbarten Punkte pauschal abdeckt.

Wenn es um deine Filmproduktionen geht, ist eine Strategie die beste: Komm zum Punkt - bleibe kurz und knapp bei deinen Filmen!

Chainshot sitzt als Agentur für Filmproduktion in Aachen direkt am Dreiländereck. Von hier aus sind wir schnell bei unseren internationalen Kunden.